Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   *blogs*
   andersleben
   clubmate
   konzuela
   hppd-drogenstories
   lilapapierschwein
   selbstmordparty
   htown hardcore
   hebrew hammer
   maedchenblog
   umbrella
   mossad
   noergel
   qualle
   turbo
   fubar
   tylie
   just
   *stylerstuff*
   zephyr
   smashtrash
   reclaim your city



http://myblog.de/linearone

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Zungenbändchen Story

nach längerem überlegen was man hier so preisgeben könnte, bin ich zu dem schluß gekommen dass das beste warscheinlich anspruchslose unterhaltung auf kosten anderer ist, um natürlich niemanden zu verletzen oder ähnliches, erzähl ich ma, was mir ma lustiges passiert
ist. die story wie ich mein zungenbändchen "verloren" habe, nun ja das war noch im frühling und ich war mit 2 kollegen im daneben, ich trank genüßlich meinen mate und machte aus langeweile so ein *plopp*-geräusch damit, man erzeugt einen unterdruck während an den mate am mund hält und schiebt dann die oberlippe an den flaschenhals (aber den mate bloß nich vom mund nehmen, sonst is der unterdruck ja weg), nun ja wie gesagt oberlippe an den flaschenhals/-
ausgang und sie saugt sich da so lustig fest, wenn man nun die flasche vom mund quasi "abzieht" gibts dann dieses lustige *plopp*-geräusch, worauf es mir ja ankam. puh satzende. wie dem auch sei, mir war ein wenig langweilig und ich wurde wohl übermütig, denn ich erzeugte einen
viel zu starken unterdruck und meine zunge rutschte in den flaschenhals und hatte sich festgesaugt, ich hatte realisiert was passiert war und dass die konsequenzen wohl sehr wehtun würden, die zwo kollegen lachten schon weil es wahrscheinlich echt lustig ausgesehen haben muss, notgedrungen musste ja dann mate und zunge gewaltsam trennen, ich riß quasi die flasche von meiner zunge weg und im nächsten moment schmeckte ich blut, einer meiner 2 kollegen versicherte mir dass
es im meinem mund ein wenig bluten würde und das zungenbändchen eingerissen wäre, nun ja das resultat der geschichte: ich hatte noch ne halbe woche schmerzen im mund, mindestens noch ne ganze woche angst vor glasflaschen, und ich hab mir abgewöhnt dieses *plopp*-geräusch zu
machen

noch ein bisschen allgemeinbildung:

Die untere Fläche ist mit ihrem mittleren Teil an den Boden der Mundhöhle angewachsen und vorn durch eine Falte der Mundschleimhaut, das Zungenbändchen (Frenulum linguae), so angeheftet, dass nur die Spitze und die Seitenränder frei sind. Erstreckt sich das Zungenbändchen zu weit nach vorn, so wird dadurch die freie Beweglichkeit der Zunge beeinträchtigt. Dieser Fehler kann durch einen Schnitt in das Zungenbändchen (Zungenlösung) beseitigt werden.

(friendly presented by wikipedia)


nun ja wer mehr über zungenbändchen erfahren will klicke hier

http://www.bessersprechen.de/zungenband.htm

 

1.10.06 12:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung