Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   *blogs*
   andersleben
   clubmate
   konzuela
   hppd-drogenstories
   lilapapierschwein
   selbstmordparty
   htown hardcore
   hebrew hammer
   maedchenblog
   umbrella
   mossad
   noergel
   qualle
   turbo
   fubar
   tylie
   just
   *stylerstuff*
   zephyr
   smashtrash
   reclaim your city



http://myblog.de/linearone

Gratis bloggen bei
myblog.de





na jetz aber...

... ich verkünde den blogtod, ich hab keinen bock mehr und so, diese ganze bloggeschichte hat irgendwie seinen reiz verloren

 

au revoir, war trotzdem nett, el linearblog est muerte (oder so ähnlich)

15.2.07 20:14


mir fallen immer keine überschriften ein

also das bildrätsel war eine schablone von der der rand abgeschnitten wurde um die ganzen farbschichten zu sehen, trés beeindruckend, wodurch diese verläufe beim pink relativ weit unten kommen weiß ich auch nicht


ansonsten hab ich jetz endlich rausgefunden was für ein mensch ich wirklich bin (quiz via afterschow)

 

edit: ich hab den tausendsten besucher verpasst

1.2.07 22:14


also...

... viel zu sagen hab ich jetz nich, lasst die bilder für sich selbst sprechen

ich war mal wieder fleissig, mit ner kamera hab ich auch rumgespielt, und es is ein bischen was cooles bei rausgekommen, deshalb jetzt ein bilderrätsel, was ist das (selbstmordparty und clubmate, bitte nicht verraten)

so das wars erstmal

au revoir

25.1.07 22:27


antisexismus muss praktisch werden...

... hätte man denken können. gestern war die "release-party" der zweiten antisexismus-broschüre (http://antisexismonline.tk/) und wie erwartet war es voll, es wurde viel getanzt, gekickert und getrunken. party halt. worüber ich mir aber irgendwann gedanken machte ist, wieso man es nicht einmal schafft wenigstens an diesem abend (so erstmal als minimalanforderung oder so) auf sexistische popscheiße verzichten kann. ich meine als wir ankamen lief einfach mal justin timberlake. mindestens 50% der musik war von irgendwelchen produkten einer sexistischen pop-industrie (à la "oops i did it again" von britney spears), und das nervt mich. und noch dämlicher fand ich dass ich das gefühl hatte dass es entweder keinen interessierte bzw dass es keinem menschen überhaupt aufgefallen wäre.

bilder gibts nich, bin schlecht drauf und angenervt

20.1.07 15:49


nachreichung

wie versprochen: hier mein alternativ-vorschschlag für das logo (wie gesagt halt falsch geschrieben):



vor ca anderthalb wochen ging mein computer auf einmal kaputt, nachdem ich erst einmal notgedrungen eine gewisse zeit ohne computer leben musste (was übrigens gar nich so schwer ist), wollte ich ihn vor ein paar tagen mal reparieren, der pc war offen und musste feststellen  dass ich überhaupt keine ahnung vom pc-reparieren habe und sowas gar nich kann. der computer war nur noch extrem verdreckt (glaube ich zumindest), schließlich hab ich den computer sauber gemacht und mir fachmännische hilfe geholt. und jetz *tadadadaaa* das innenleben eines computers

 

das wars erstmal wieder, au revoir 

18.1.07 19:37


wieder da...

... so, nach elf tagen abstinenz schreib ich hier auch mal wieder was, die anekdoten übers wochenende kann mensch ja bei clubmate lesen, nur noch so: bei der dorfparty am freitag legten auch freunde von mir auf: das rebel yute soundsystem, eben diese sympathischen menschen fragten mich ob ich ihr logo malen wollte, und tada:


 

ich hatte noch eine vorherigen vorschlag, der war zwar auch cool (meines erachtens sogar noch besser, aber leider falsch geschrieben) *hüstel* und?? wie findet ihr's?

ausserdem begrüße ich in meiner linkliste andersleben und clubmate sowie das prinzesschen konzuela

ach ja: ich hoffe das coole communism-shirt wird bald ma was (näheres siehe selbstmordparty)

das wars erstmal, au revoir, linear

 

16.1.07 19:49


winterschlaf beendet

so und ich war auch mal wieder kreativ, als ic neulich abend nachhause kan hatte ich ein wenig zuviel mate noch intus und hab mich mal wieder ans zeichnen gesetzt, ich find es is ganz ansehnlich geworden

 

ich begrüße umbrella und den hebrew hammer bei den links und sonst is nix großes passiert, außer silvester war ja noch, auf der heimfahrt, ca um sieben, kam ich natürlich auf meinem beheimateten bahnhof an und sah in der "bahnhofsvorhalle" ein paar eklige naziskins die auf einen vermeintlich alternativen typen eingeredet haben, ich hab mich in der nähe hingestellt um dem typen im ernstfall noch helfen zu können, nach 5 minuten is die situation immer noch die selbe, ich stehe in unauffälliger entfernung und die beiden kraken reden auf den typen ein, obwohl ich die kopfhörer abgenommen habe vestehe ich nix von dem gespräch, irgendwie wird es mir nun bald zu blöd und ich beginne mir den andern typen mal genauer anzusehen und bemerke dass auch er mehrere nazibuttons an seinem rucksack hat, ebenso wie die skinheads, ich dachte nur, dass ich glück gehabt hätte dnich gleich mich irgendwie da eingemischt zu haben und laufe mehr als verwirrt nach hause, 1. weil ich ewig keine naziskins mehr gesehen hatte und 2. weil ich nicht vermutet hätte dass alle 3 eklige bratze wären, naja und die übermüdung tat den rest, is im nachhinein vielleicht wenig spektakulär die story aber mich hats schon einigermaßen verwirrt

 au revoir, ein perplexer linear

5.1.07 16:54


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung